Nach dem Erfolg der Ausstellung, der Lesungen und Konzerte zum Thema „Franzosen in Magdeburg / Les Francais a Magdebourg“ im September 2005, wird diese Veranstaltungsreihe 2006 in den Räumen des Kunstvereins derART e.V. fortgeführt – Französisch leben und erleben . In den leerstehenden Gewerberäumen Große Diesdorfer Str. 249 in Magdeburg soll auf 300 Quadratmetern ein Stück Frankreich erlebbar entstehen.Sonderveranstaltungen mit Film und Musik
Die deutsch-französische Musikgruppe von Thomas Riedel und Yves Le Mao (Magdeburg) wird ihr Programm „Bonjour, wir werden uns verstehen“ spielen. Ein Video von Natacha Goupil (Paris) wird französische Straßenszenen vorführen. Eine Videodokumentation über „Les Français à Magdeburg, 2005“ wird ebenfalls vom Studio Goupil cinémaginaire (Paris) und dem Offenen Kanal (Magdeburg) vorgestellt.

Eine Kunstausstellung (3 Künstler aus Paris)

kopie-von-n-dame_web.jpg

Evgen Bavcar, 1946 in Slowenien geboren, lebt seit 1976 in Paris und hat seit 1980 die französische Staatsangehörigkeit. Er ist ein international renommierter Fotograf, der in der ganzen Welt Ausstellungen hat. Mit 10 und 12 Jahren erblindete er infolge zweier Unfälle. Das hinderte ihn nicht, Sprachen zu erlernen, Geschichte und Philosophie an der Sorbonne zu studieren und sich die fotografische Kunst anzueignen. In dieser ersten Magdeburger Ausstellung zeigt er Bilder von Paris, von Slowenien, von Spanien, sowie Akte und Porträts (u. a. von Hanna Schygulla).

Muriel Moreau, 1975 in Paris geboren, Absolventin der École des arts décoratifs in Strassburg, Grafikerin und Bildhauerin, hatte bereits zahlreiche Ausstellungen, Preise und Auszeichnungen. Im Sommer 2006 verbrachte sie zwei Wochen auf Schloss Hundisburg und schuf dort eine Landart-Installation mit Kupferplatten, die die Zeichnungen der Baumstämme wiedergeben. In Magdeburg zeigt sie eine Weiterführung dieses Projekts in Form von Ätzradierungen, die sie soeben mit einem Künstlerstipendium an der Casa Velasquez in Madrid realisierte.

Elsa Ferry, geb 1978 in Paris, Absolventin der Sorbonne (Promotion in Ästhetik und Bildende Kunst), ist schon seit 1997 bzw. 2003 bei ihrer Beteiligung an Gruppen-Ausstellungen in Paris hervorgetreten. Im September/Oktober 2006 wird sie zwei Wochen in Magdeburg verbringen und hier ihre Arbeit fortsetzen. Im Anschluss an diesen Künstleraufenthalt wird sie eine Installation vorstellen : „Traces de cils“ („Spuren von Wimpern“). Dabei handelt es sich um die Spuren ihres Make-up, die sie einsammelt und aufstellt, um sich die Wandelbarkeit ihres Daseins vor Augen zu führen.

Weitere Informationen als PDF zum herunterladen
derart-logo.jpg r-f-logobotschaft.gif