Offizieller Beitrag des Kunst – und Kulturprogramms der Bundesregierung zur FIFA WM 2006 � in Zusammenarbeit mit dem OK FIFA WM 2006

unos.jpg

Anlässlich der Fußball-WM in Deutschland gründete der Künstler Volker März im Jahr 2005 die Performance-Gruppe UNOS UNITED als einen sich bewegenden Teil der Ausstellung RUNDLEDERWELTEN, die von Oktober 2005 bis Januar 2006 im Martin Gropius-Bau/Berlin zu sehen war und zeitgenössische Positionen zum Thema Fußball präsentierte.
UNOS UNITED beschäftigt sich ausschließlich mit den Schattenseiten einer Weltmeisterschaft und dessen Subtexten wie Selektion, Nationalismus, Rassismus und Opportunismus und setzt diese humorvoll in einen politisch nicht immer korrekten Kontext. Diverse Treffen (u. a. bei dem Regisseur Rosa von Praunheim) und eine Aufführungsserie in den Berliner Sophiensaelen ausgenommen performte die Gruppe bislang ausschließlich Outdoor. Hierbei sind die ausgesuchten Auftrittsorte mitbestimmend für den Inhalt der Performances. So war UNOS UNITED anlässlich des 70sten Jahrestages der Nürnberger Gesetze auf dem ehemaligen Reichsparteitagsgelände in Nürnberg zu sehen und einen Monat zuvor auf der Baustelle des neuen FIFA Hauptgebäudes in Zürich.

Markenzeichen von UNOS UNITED sind bis zu 22 türgroße Radiergummis, die den Performern als variable Bühne, als Requisit und als Kunstobjekt dienen und die ihre Umgebung sowie alle Beteiligten in einem neuen, absurden Größenverhältnis erscheinen lassen.
Die Mitglieder von UNOS UNITED sind ausgebildete Tänzer und erfahrene Choreografen, die parallel für andere Gruppen oder mit der eigenen Kompanie arbeiten sowie Medienkünstler und Musiker.
UNOS UNITED ist offizieller Beitrag des Kunst- und Kulturprogramms der Bundesregierung zur FIFA WM 2006TM.

Wegbeschreibung

Für Magdeburg bestimmend ist die Nord Süd Achse, die von Straßenbahnen stark befahren wird. Die Performance wird deshalb vorwiegend in der Otto von Guericke Strasse zwischen Theaterplatz / Universitätsplatz und Hasselbachplatz stattfinden. Sie wird am 6. Juli um 13:30 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz beginnen und zum Domplatz ziehen. Dort wird es gegen 15:00 Uhr eine längere Aufführung geben. Ab 16:00 Uhr zieht die Truppe per Straßenbahn durch Magdeburg. Man wird hier und da aussteigen, sich sammeln und wieder vereinzeln. Es wird zu Aufführungen und Dialogen mit den Passanten in Magdeburg kommen, an den Haltestellen aber auch in der Straßenbahn selbst. Somit wird UNOS UNITED einen Großteil der Magdeburger Bevölkerung erreichen; auch jene, die sich für gewöhnlich dem kulturellen Angebot der Stadt entziehen. Das Ende bildet eine abschließende Performance um ca. 18:00 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz / Willy-Brandt-Platz.

Die Performance ist ein gemeinsames Projekt des Magdeburger Kunstfördervereins derART e.V. und des Kulturbüros Magdeburg und wird durch die Stiftung Kunst und Kultur der Stadtsparkasse Magdeburg sowie die Magdeburger Verkehrsbetriebe unterstützt.

Information für Magdeburg:
Kulturbüro der Landeshauptstadt Magdeburg
Ansprechpartner: Dr. Ronald Dürre, Tel.: 0391-540 2366

Kunstverein derART
Ansprechpartner: H. Conrad 0178 – 731 33 22, 03 91 – 731 33 22, info@derart-ev.org

Information:
Volker März / maerzwerke@aol.com / 01795992728

Pressemeldung: presse_unosunited_magdeburg.pdf