Die Geschichte ‚Irgendwo in Europa‘ mit Fotos von H. Conrad wird am 26. Mai im Kunstverein derART erzählt.

Fotografien aus Rumänien der Wendezeit zum Thema Traditionen: „Ich wollte gerne das bewahren, was bald nicht mehr sein wird“. Horea Conrad führt durch die Ausstellung und hat viel über Bilder und Zeiten zu erzählen…
die passende Musik dazu: Juliane Behrens, Vivian Anastasiu


Weitere Bilder liefert uns Emir Kusturicas „Schwarze Katze, weißer Kater“ …spätestens nach einer halben Stunde hat der Kinomagier Kusturica den Zuschauer in seinen Bann geschlagen: Man will sofort an die Donau ziehen und ein Zigeunerleben führen. Ein verrückter Film, der einem warm ums Herz werden lässt.“

Warm ums Herz soll uns auch werden und wir freuen uns darauf, uns alle wiederzusehen und gemeinsam zu feiern.

Ort: Kunstverein derART e.V. Magdeburg, Große Diesdorfer Str. 249 Eingang A, 4. Etage

ABLAUF: Samstag d. 26 Mai 2012
18.30 Uhr Einlass
19.00 Uhr Begrüßung, Führung durch die Ausstellung
20.00 Uhr Film ab: Schwarze Katze, weißer Kater
21.30 Uhr open end, Musik!!!!

Am 26. Mai, ab 18.30 Uhr, irgendwo auf dem Dachboden des Kunstvereins derART.
Der Eintritt ist frei. Jeder möge bitte eine Speise mitbringen (MITBRINGPARTY), damit der Vorbereitungsaufwand für alle möglichst klein bleibt.
Eine kleine aber feine Getränkeauswahl ist wie immer gegen einen Obelix zu erstehen.